Start Aktionsbegleitung Aktionsbegleitung 2011 Salzhaldenaktion vom 11-12..06.11
Salzhaldenaktion vom 11-12..06.11 Drucken E-Mail

Liebe Leute, die an unserer tollen Salzhaldenaktion teilgenommen haben. Mittlerweile haben fast alle eine Aufforderung von der Polizei bekommen, sich dort zu melden zwecks Vereinbarung eines Termins zu dem zu bearbeitenden Ermittlungsverfahren: Hausfriedensbruch. Etliche haben gleich selbst ...
Das Salz zurück in die Erde




Liebe Leute, die an unserer tollen Salzhaldenaktion teilgenommen haben.

Mittlerweile haben fast alle eine Aufforderung von der Polizei bekommen, sich dort zu melden zwecks Vereinbarung eines Termins zu dem zu bearbeitenden Ermittlungsverfahren: Hausfriedensbruch.

Etliche haben gleich selbst beim EA angerufen, andere haben sich erst an uns gewandt. Beides war gut, denn wichtig war die Information: Zu solchen Terminen geht man nicht und man muss sich auch nicht melden. Das hat hoffentlich auch niemand getan. Die Briefe kamen zum Teil erst einen Tag vor der Terminsetzung seitens der Polizei. Ob das Schusselei oder Strategie ist, sei mal dahingestellt.

Wir, als Widersetzen gehen nun folgendermaßen vor:
Erst mal machen wir nichts, sondern warten. Ob wir nun einen Strafbefehl o.ä. bekommen, ist ungewiss. Es kann gut sein, daß überhaupt nichts mehr kommt. Für einen Strafbefehl wäre eine Anzeige vom Hausherrn nötig. Und die hat es unseres Wissens bisher noch nicht gegeben.

Falls aber irgend jemand was bekommt, meldet euch bitte gleich bei uns über facebook oder die Widersetzenseite (http://www.widersetzen.de)

Wir koordinieren die gesamte Sache. Das heißt, wir setzen uns mit dem Ermittlungsausschuß in Verbindung (die wissen natürlich schon darum und werden euch auch an uns weiter leiten) und dann, bei den nächsten Anschreiben, auch mit einem Anwalt. Wichtig ist uns, dass niemand allein was unternimmt. Und wenn das jemand unbedingt möchte, bitte sprecht dass mit uns ab.

Wir machen in jedem Fall bei neuer Post einen Termin mit einem Anwalt und dann sitzen wir in der Gruppe zusammen und überlegen, wie wir vorgehen.
Wir lassen uns nicht vereinzeln. Und wir werden mit einer gemeinsamen krafvollen Stimme sprechen.

Wir sammeln gerade die Mailadressen aller Teilnehmer, um mit allen im Gespräch zu bleiben. Wenn es Neuigkeiten gibt, werden wir euch das gleich mitteilen. Und wenn nichts kommt, warten wir.
Falls ihr bis dahin noch Fragen habt, meldet euch bei uns.

Vielen Dank noch mal an alle Aktiven: war eine tolle Sache!

00100101010202030304040505060607070808090910101111121213131414151516161717181819192020212122222323242425252626272728282929303031313232333334343535
Fotos: www.PubliXviewinG.de

Gorleben versalzen - 11/12. Juni 2011
Unter dem Motto "Gorleben Versalzen" haben Atomkraftgegner aus dem Wendland am Pfingstsonntag mehrfach die Salzhalde des so genannten Erkundungsbergwerks in Gorleben gestürmt. In der Nacht brachten sie auf dem aufgeschichteten Salz die Aufschrift "Das Salz zurück in die Erde" an. Der Schriftzug in weißer Farbe maß 70 mal 8 Meter. Bei Tag wurde das Werk von rund 800 Protestierern bejubelt.

Die Bilder können honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar oder Angabe des Links erbeten. Bitte verwenden Sie als Copyrightvermerk den in den IPTC-Daten genannten Namen. Für Texte verwenden Sie bitte das Agenturkürzel pxv

 
Banner
Copyright © 2017 WiderSetzen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.